VideoKurs: Text-Animationen

Unser Modell-Video zum Nachbauen:

Gut gell…?

Klick für Klick zum eigenen effektiven Text-Video

Nicht das jetzt Verwirrung aufkommt: In diesem Modul befassen wir uns mit der Erstellung dieses Werbe-Clips, Trailers oder auch als Teaser bezeichnete Videoform.

Die Video-Marketing Erfolgsformel, mit ihren 9 Struktur-Punkten kommt dann später, wenn wir mit der Technik, dem Anlegen von Text-Videos gut vertraut sind.

Kino, TV und Web

Man benutzt so ein Video wie oben, um eine weitere Aktion einzuleiten. Im Kino ist ein Trailer dazu da, dass man neugierig wird und sich den kommenden Film später auch sicher ansehen will. Im Fernsehen dient der Teaser dazu, dass man einen Einblick, Zusammenfassung oder Vorschau zu einem bestimmten Programmteil bekommt.

Im Internet dient es z.B. um einen Kontakt herzustellen, ein Opt-in E-Mail-Formular auszufüllen, oder einfach einen Download anzuregen. Später auch für sogenannte Launch-Videos, wenn Sie dann Ihre eigenen Produkte vermarkten werden.

Wie versprochen, lernen Sie also hier eine Technik, mit der Sie mit einem kostenlosen Programm, nämlich Windows Live Movie Maker, sofort anfangen können, Ihre eigenen Video-Trailer zu produzieren, ohne Ihre Stimme oder Ihre eigene Person vor die Kamera bemühen zu müssen…

Betriebssystem

Die Gratis-Software arbeitet in jedem Betriebssystem anders. In Windows-XP hatte man eine schöne Timeline, also Zeitspuren im Programm. Bei Vista hat man diese anfangs noch drinnen gelassen, später begann man auch dort umzustellen auf den, nun für Windows 7 entwickelten Windows Live Movie Maker (mit Storyboard-Modus).

Zwar gibt es nun aufwändigere Effekte, aber etliche gute Sachen sind leider weggefallen. So ist das halt bei Microsoft…

Für Mac-User kommen auch noch super coole Kursteile, und zwar für das gute und kostenlose iMovie, welches beim Neukauf mitgeliefert wird ( iLife-Paket). Da ist echt was los bei iMovie…

Aber auch XP- und Vista- Nutzer bekommen noch Spezial-Videos nachgeliefert.

Das Grundprinzip zur Erstellung von Text-Videos ist aber immer gleich

Sehen Sie sich also alle TrainingsVideos an, auch wenn Sie ein anderes System haben. Die Schritte sind ähnlich. Ganz unten finden Sie Downloadlinks zum Programm und zu Übungsdateien.

Bitte Kurs mit dem Firefox oder dem Google Chrome Browser ansehen.
Der Internet Explorer zickt manchmal bei dem Easy Video Player.
Jedenfalls muss man im IE immer die Seite refreshen oder
aktualisieren/neu laden (auch mittels F5 Taste), damit die Lightbox
das nächste große Video abspielt.

Also einfach lieber im Firefox oder Chrome angucken.


01 – Programm-Oberfläche erkunden – (Spiellänge 05:43)


02 – Ersten Text-Titel erstellen – (Spiellänge 07:03)


03 – Einblendungen und Effekte – (Spiellänge 05:12)


04 – Alle Text-Clips vorbereiten – (Spiellänge 08:45)


05 – Alle Texte einfügen (Spiellänge 05:11)


06 – Erste Animationen anwenden – (Spiellänge 09:54)


07 – Weitere lässige Animationen – (Spiellänge 09:27)


08 – Noch mehr coole Effekte – (Spiellänge 10:13)


09 – Zwei zusätzliche Aufpepper – (Spiellänge 04:35)


10 – Musik hinzufügen & bearbeiten – (Spiellänge 07:57)


Aufgaben:

  • Öffnen Sie Windows Live Movie Maker.
  • Falls noch nicht installiert, hier der Download für Windows 7:
    Bei Microsoft

    Bei WindowsLive
  • Windows Vista und Windows XP haben den älteren Movie Maker schon vorinstalliert:Suchen Sie unter Start, Alle Programme, Windows Movie Maker.
    Manchmal war/ist es auch unter Zubehör.
    Die Bedienung ist etwas anders dort.
    Dazu kommen auch ab nächster Woche TrainingsVideos.
  • Es gibt auch eine alte Movie Maker Version (2.6) für Vista und Windows 7. Lohnt sich auch mal zum rumspielen. Z.B gab’s den Schreibmaschinen-Effekt nur in den früheren Versionen…
    Download: XP-Movie Maker (2.6) MM26_GER.msi (German)
  • Wikipedia über verschiedene MovieMaker Versionen.
  • Mac OS X arbeitet mit iMovie (im iLive Paket), wenn es um kostenlose Video-Software geht. Hervorragendes Programm. Auch dazu kommen EXTRA TrainingsVideos!!!
  • Laden Sie den Text für unser Beispiel-Video runter:
    Download: Text für VideoMarketing Erfolgsformel Trailer
  • Sehen Sie jeweils ein Trainingsvideo von Anfang bis Ende durch.
    Dann öffnen Sie Ihren Windows Live Movie Maker und bauen das Gelernte nach.
  • Erst dann gehen Sie zum nächsten Video.
    So haben Sie schnell ErfolgsErlebnisse 🙂
  • Gegen Ende laden Sie das Musikstück runter. Achtung Urheber-/Nutzungsrechte:
    Dieses Stück dürfen Sie verwenden, sogar für Ihr kommerzielles Werk; aber Sie dürfen es nicht weitergeben oder verkaufen.
    Download: Musik-Track 01
  • Bauen Sie das Musikstück ein.
  • Machen Sie nun Ihr eigenes Video!!!!
  • Fangen Sie mit dem Texten auf einem Blatt Papier an.
  • Schreiben Sie dann Ihre einzelnen „Folien“-Texte in einen Editor, damit Sie den nachher leicht einkopieren können in Windows Live Movie Maker
  • Gehen Sie nun wieder so vor, wie in den TrainingsVideos beschrieben.
  • Falls Sie schon YouTube bedienen können:
    Laden Sie doch bitte Ihre Werke hoch auf Ihren YouTube-Kanal.
    Stellen Sie ins Kommentarfeld Ihren Link ein,
    teilen Sie Ihre ersten Ergebnisse mit uns…
  • Wenn Sie noch nicht mit YouTube vertraut sind: Genau das lernen Sie auch in weiteren Video-Lektionen.
  • Fangen Sie bitte jetzt an! Wir freuen uns auf Kommentare, Fragen und ERGEBNISSE.

Viel Freude, Motivation und Erfolg in allen Belangen,

herzlichst

🙂 ivanGALiLEO 🙂

Und wer doch noch ein paar Tipps für die ersten Schritte VOR der Kamera braucht:

 

 

 

 

 

 

75 Replies to “VideoKurs: Text-Animationen

  1. Schreiben Sie mir Ihre Meinung, Ihre Fragen und Ihre Beiträge hier ins Kommentarfeld. Ich antworte dann auch gerne.

    Und sobald Sie Ihre ersten Text-Videos haben, zeigen Sie sie uns!
    Wir besprechen und beraten dann gerne.
    So wollen wir uns Level für Level hoch-hangeln…

    Wie finden Sie den Kurs?
    Herzlichst
    Ihr 🙂 ivanGALiLEO 🙂

    1. Lieber Ivan,

      ich fand deinen Einsteigerkurs ausgezeichnet und sehr ermutigend. Für einen eher technikscheuen älteren Herrn wie mich eine Offenbarung. Ich habe alles sofort verstanden, ausprobiert und – oh Freude – alles hat bestens funktioniert. Wir haben dann mit dem I-phone einen Film gedreht, wackelig, mit viel Gestotter und schrecklichen Fehlern und haben die Texteffekte daran ausprobiert. Getreu deines Mottos: Üben und machen.
      Ich danke dir ganz herzlich für deine motivierenden und superverständlichen und sofort nachvollziehbaren Anleitungen.

      Nochmals herzlichen Dank und liebe Grüße aus dem schönen Hattersheim

      Thomas

  2. Hallo Ivan,

    der Kurs ist für Einsteiger optimal. Mein Kompliment. Und dann üben und ausprobieren und ausprobieren und üben. Über kurz oder lang kommt man zu einem und seinem guten Ergebnis.

    Gruß
    aus Berlin
    Rüdiger

    1. Danke Rüdiger.
      Ja ich finde diese Video-Art wird völlig unterschätzt.
      In einem Büro sind die Lautsprecher meist aus!
      Wenn ein Angestellter aber trotzdem auf Deine Seite surft,
      und Du hast ein Text-Video, kann er immer noch „im Stillen“ Deine
      Video-Botschaft mitverfolgen 😉

      Abgesehen davon ist es eine gute Finger-Übung für Einsteiger!
      Danach kann man leichter mit Fotos und richtigen Kamera-Aufnahmen umgehen, weil man den Umgang mit Timeline/Storyboard unbewusst geübt hat.

  3. Hallo Ivan

    Ein klasse Videokurs, super erklärt.
    Ich hab zwar nur den normalen Movie Maker, da ich ja noch mit XP rumwurschtel, aber einiges ist trotzdem umsetzbar.
    Und die Grundkenntnisse wie eine solche Art von Video aufgebaut ist lernt man hier echt super. Danke dafür.

    Viele Grüße aus München

    Günter Hackl

    1. Das Video „Erste Schritte“ auf der Blogseite, ist komplett nur mit XP erstellt.
      4 Vorteile sah ich in der früheren Version:

      1) Man hatte eine Zeitleiste mit Spuren (Timeline)
      2) Der Schreibmaschinen-Effekt
      3) Man konnte 2 Texte getrennt auf einem Bild animieren
      4) Effekte wie „alter Film“.

      http://onlinevideoausbildung.de/blog/allgemein/video-machen-mit-bzw-ohne-kamera/

      Nutze also ruhig die alte Version kreativ.
      Ich bin ja froh, dass ich auch alte Rechner noch habe…
      Dadurch stehen mir alle Versionen zur Verfügung 🙂

    1. Ja, es geht extrem spannend weiter.

      Wobei die weiteren Videos in der Video Marketing Akademie veröffentlicht werden, zum Teil in der Bonus-Sektion, zum Teil in den Wochen-Lektionen.

      Dort können wir auch konstruktive Besprechungsrunden machen für die ganzen Übungen und Hausaufgaben… 🙂

      Zuerst kommen noch Videos zu den Versionen von Vista und XP, weil die eben erstmal unterschiedlich aussehen, obwohl sie das gleiche machen.

      Danach gibt es für alle Teilnehmer, die Macs verwenden, einen richtig guten iMovie Einsteigerkurs, anfangs besonders eben für Text Videos.

      In allen Videos sind aber immer wieder Tricks und Tipps, die Video-Marketing allgemein betreffen, also unabhängig von der Software, deshalb lohnt es sich dranzubleiben.

      Wir steigern uns später natürlich zu explosiven Foto-Shows, stylischen PowerPoint AnimationsPräsentationen und natürlich auch echte Videos.

      – Wie man mit Camtasia umgeht
      – Wie man Keynote (Mac) effektiv bedient
      – Wie man selber Musik für Videos erstellen kann (ohne Vorkenntnisse)
      – Wie man seine Videos strukturiert
      – Wie man Texte für Video schreibt
      – Die Video-Marketing Erfolgsformel
      – und, und, und

      Und natürlich neben der ganzen Technik, kommt auch der richtige Marketing-Unterricht.
      Damit Deine Videos Deine Ideen gut verkaufen 🙂

  4. Hallo ivan,
    da hat man einen Rechner, der nicht unbedingt von heute ist. Windows ist installiert (XP). Das Programm ist ja schon (anscheinend) seit Anfang an auf der Kiste drauf und (leider) noch ungenutzt.
    Nun zu deinem Kurs. Wie in deinem E-Book zeigst du auch hier wieder einmal deine ganze Kompetenz. Der Kurs hier ist super erklärt, so das auch Anfänger leicht hier einsteigen können. Ich denke wir können alle hier noch von dir sehr viel erfahren und lernen.
    Die besten Grüße
    Peter Sommerer

    1. Ja Peter, an das Thema Video kann man von ziemlich unterschiedlichen Seiten und Perspektiven rangehen.

      Genauso wie einfache Verkaufsseiten im Internet bessere Conversions haben als grafisch über-designter Schnick-Schnack, ist auch ein einfach aber gut produziertes Text-Video geschickter, als die aufwändigste After-Effects-mega-3D Trailer-Animation.

      Wobei das mit den Mega-Animationen wird in der Video Marketing Akademie auch unterrichtet. Ab Sommer 2011. Für die, die sich neben dem Marketing, auch für die ganzen kreativen Filmelemente interessieren.

      Die Sehgewohnheiten wachsen ja mit der Zeit. Alles entwickelt sich stets weiter. Aber erstmal eine gute Basis schaffen.

  5. Hallo ivan,
    deine Video´s sind hervorragend gemacht. Auch deine fachliche Kompetenz ist super. Für Einsteiger in das Video Buisness eine gute Hilfe. Freue mich schon auf die weiteren Schritte!
    Danke
    Ossi

    1. In den nächsten Abschnitten werden wir auch Fotos und Videos mit in die Text-Animationen einbauen.

      Man kann ja genug Video-Material einbinden, ohne selbst dabei erscheinen zu müssen. Man kann ja auch Video-Schnipsel einkaufen. So wie mit Fotos; auch bei Fotolia und Co.

      Also kann jeder selbst, ganz ohne Kamera, Videos mit Text, Fotos, Video-Clips und scharfen Intro und Outro-Animationen zusammenbasteln.

      ich weiß aber noch nicht, ob das Interesse daran groß genug ist, denn für viele ist das Erstellen von Text-Videos schon eine Herausforderung. Bei mir selbst hat das vor 3 Jahren auch noch Stunden und Tage gebraucht.

      Also ruhig langsam machen, Schritt-für-Schritt.
      Klick-für-Klick…

      Gebt mir ein wenig Feedback, wie es so läuft. Hier oder per E-Mail:
      galileo@videoMarketer.de

      1. Hallo Ivan,

        zunächst vielen Dank für Deinen Online-Kurs, der von hervorragender Qualität ist. Ich habe gestern Dein Video mal nachgebaut, obwohl ich bisher von der Materie wenig Ahnung hatte. Dabei hat es sich ja quasi nur um Abschreiben gehandelt, dennoch hat es viel Spass gemacht. Am Wochenende wage ich mich dann an meine erste eigene Kreation, die ich in den nächsten Wochen auf youtube stellen werde, wenn ich weiß, wie das geht und mir passende Musik besorgt habe. Daher bin ich an weiteren Videos zu den von Dir vorgeschlagenen Themen stark interessiert, gerne kostenpflichtig, wobei auch ein Video-Kurs zum Verfassen von Texten hilfreich wäre.

        Mach weiter so.

        Freundliche Grüsse

        Hans

      2. Hallo Ivan Galileo,

        jetzt habe ich mir diese ganzen Videos angeschaut, wirklich super. So ein bißchen Vorahnung habe ich schon, da ich schon mit Magix und jetzt Aquasoft einiges gemacht habe. Mein leztes „Video“ ist mit Aqasoft.
        Also ich bin sehr gespannt auf die weiteren Folgen.
        Da ich XP habe, habe ich mir den Movie Maker geladen und werde damit probieren.

        Viele Grüße

  6. Hallo Hans,
    sowohl das Hochladen auf YouTube, samt eigenem Kanal, als auch das Thema Texten für Video, gehören zu meinem Kursangebot.

    Bald werde ich die Tore zu diesem Gratis-Kurs hier schließen, denn das Material kommt als Basic-Schulung für das Schnupperangebot der Video Marketing Akademie, auf einen anderen Server.

  7. Servus Ivan,

    da bin ja platt, mit solch einer Infoplattform hatte ich nicht gerechnet,
    dass ist ja absolut profimäßig. Für den Leien leicht verständlich und
    nachvollziehbar. Da möchte jeder doch alles wissen, was es zu diesem
    Thema noch gibt. Die Videos sind sehr gut aufbereitet und wirklich für
    jeden nachvollziehbar. Wer etwas Zeit und Geduld mitbringt, kann allein
    durch Dein kostenloses Angebot schon exellente Textvideos, sogar mit
    Musik hinterlegt, produzieren.

    Leider habe ich zu wenig Zeit, aber ausprobieren muss ich das mal, es
    sind ungeahnte Möglichkeiten in dieser kostenlosen Software. Danke für
    Deine professionellen Tipps und Hilfen.

    Dein Onlinedienst ist sehr empfehlenswert und wird Dir sehr viel Kunden
    bringen, ich wünsche es Dir von ganzem Herzen,

    Beste Grüße aus Berlin,
    Siegfried

    P.S.: Vielleicht kannst Du kurz mein erstes Greenscreen-Video auswerten, (meine Stimme ist zu leise, weil ich kein ext. Mikrofon verwendet habe) aber vielleicht siehst Du noch technische Fehler, danke im Voraus.

  8. Servus Siegfried,
    Deine ersten Green-Screen Schritte sind doch schon ganz gut. Ich weiß, wie stolz man ist, wenn einem zum ersten Mal was Neues gelingt. Also große Gratulation nochmal.

    Wo hast Du den schönen Hintergrund her?

    Mich persönlich stört an den meisten Greenscreen Geschichten immer der grüne Schleier der auf Haaren, Haut und Kleidung schimmert. Das hat immer so ein wenig „Grusel-Effekt“. In Deinem Video ist es nur minimal so.

    Ich habe natürlich eine Lösung dafür gefunden.
    Gibt’s dann in der Video Marketing Akademie.
    Ich will hier nicht zuviele Themen zu dem eigentlichen Thema „Text-Videos“ dazupacken.

  9. Servus Ivan,

    danke für Dein Kompliment. Mit dem grünen Schleier ist mir neu, hatte
    mich noch nicht so tiefgründig mit dem Chroma-Key-Effekt beschäftigt. Aber schön, dass Du das alles in Deinem Videospezialkurs drin hast. Übringens die Homepage vom Anbieter für Greenscreen-Hintergründe ist in meinem Beispiel:

    http://www.movietools.info

    Ich bin gespannt auf Deine vielen Neuigkeiten.

    Beste Grüße, Siegfried

  10. Hallo Ivan,
    Respekt vor Ihren Video-Vorführungen zu „Text-Videos!“
    Da steckt „Können“ dahinter.
    Schritt für Schritt nachvollziehbar. Das ist alte Schule.
    Vormachen, Nachmachen, Üben.
    Da macht das Nachmachen Spaß.
    So hat das bisher noch niemand vorexerziert.
    Eigentlich unglaublich, daß diese Software auf den meisten Rechnern
    ein unbeachtetes Schattendasein führt, denn für den Otto-Normalverbraucher reicht das doch voll aus.
    Wie geht es nun weiter?
    Beste Grüße
    Konrad

  11. Ja danke lieber Konrad.

    Falls es Dir nix ausmacht, können wir Du sagen.
    Es ist für mich leichter so, weil in der Künstlerbranche,
    in der ich ja seit 20 Jahren tätig bin ist es immer so.

    Egal ob ich als Tonmeister den Jopi Heesters oder eine Teenie-Band treffe, man dutzt sich immer; und im englischsprachigen Raum ja sowieso.

    Weiter geht’s in der Video Marketing Akademie.
    Dort gibt es ja ein 4-wöchiges Schnupper-Studium,
    bei dem es noch viele Weiterführungen und Ergänzungen zu
    den Textanimationen gibt. Unter vielem Anderem natürlich.

    Bisschen Geduld noch, bis Sommer 2011…

    Da die meisten Leser Windows 7 hatten (E-Mail Umfrage), habe ich den Kurs hier darauf aufgebaut. Aber ich füge später noch die Anleitungen zu XP, Vista und Mac dazu. Also auch hier im Gratis-Kurs.

    Die beworbene VideoMarketing-Erfolgsformel wird im Rahmen der Eröffnung der
    Video Marketing Akademie auch hier im Blog kostenlos präsentiert!

  12. Hallo Konrad,

    früher hies es immer, die Welt ist ein Dorf, das Internet jetzt auch!
    Freut mich hier von Ihnen zu lesen, ich bin ganz Ihrer Meinung!
    Auch ich bin schon sehr gespannt was uns Ivan im laufe des Jahres an neuen; genialen und mitreissenden Ideen präsentieren wird.

    Frohes und erfolgreiches Schaffen wünsche ich.

    Arne RiX

    Galileo, Galileo,….? Kommt mir irgendwie bekannt vor? Hah, jetzt fällts mir wieder ein, das sind doch die mit den guten Ideen! 🙂

    1. Hallo Arne,
      schließlich bin ich ja durch Ihren „Tipp“ bei Netzverdienst.com hier gelandet!
      Nochmals danke.
      So sieht man diese Videosoftware mit anderen Augen.
      Wer weiss, was da auf unseren PC´S sonst noch für Schätze schlummern.
      Das ist wie mit einem Ferrari:
      Da ist auch viel dran, aber wer kann das Alles voll ausschöpfen?
      Da hat der Ivan eine tolle Idee mit seinen tiefgehenden Video-Schritt-für-Schritt-Anleitungen.
      Beste Grüße
      Konrad

    1. Da gibt es sehr viele Angebote.
      Ich habe eine gute Drittel-Mischung aus:

      – gekaufter Musik
      – kostenloser Musik
      – selbst gespielter Musik

      Die kostenlose kommt oft als Bonus eines Produktes daher.
      Daher werde auch ich in der Video Marketing Akademie viel Musik verschenken.

      Aber wenn Du googelst findest Du sicher auch irgendwas, es ändert sich oft täglich, daher wären Links hier vielleicht nächste Woche schon wieder passé.

      Gekauft habe ich zB schon mal hier:
      http://www.bigtrax.de/

  13. 🙁 Hallo Ivan,

    ich kann leider nur das Video 01 öffnen, alle weiteren lassen sich nicht anklicken. Mache ich da etwas falsch?

    Danke für Deine Antwort und Hilfe.

    Marion

    1. Hallo Ivan,

      mein Eintrag zuvor hat sich erledigt 🙂 War sicher eine Störung… nun geht es danke 🙂 bin schon ganz gespannt

      Gruß,
      Marion

    2. Dieses Problem hat nur der Internet Explorer (Microsoft-Browser) im Zusammenspiel mit dem Easy Video Player und der Lightbox, also die Abdunkelung der Seite, beim Video-Abspielen.

      Haben wir zu spät bemerkt, erstmal…

      Die Entwickler dieses ansonsten wunderbaren Players haben noch keine Lösung gefunden, sind aber hart dran.

      Ohne Lightbox geht es, aber da die Videos absichtlich groß sind,
      damit man alle Details erkennen kann ohne Zoom und Schwenk,
      passt das Videofenster nicht ins Blogformat.

      Wir werden den Kurs sowieso bald auf einer anderen Seite aufbereiten, mit vielen Ergänzungen – und auch kompatibel für Internet Explorer.

      Bitte verwende andere Browser:
      Mozilla Firefox, Google Chrome, Safari, Opera, etc.

      Klappt’s? 😉 der ivan 🙂

  14. Hallo Ivan,
    die Videos sind super gut erklärt, absolut verständlich und man kann in Ruhe alles nachvollziehen.
    Da ich einen Macbook Pro habe, funktioniert bei mir das Windows-Tool leider nicht. Wie sieht das denn mit Anleitungen zu iMovie aus ;-)?

    LG
    Helmut

    1. Ja, lieber Helmut, Anleitungen zu iMovie wird es geben.

      Sie sind eigentlich schon fast fertig produziert, und zwar für die Eröffnung der Video Marketing Akademie. So haben alle Interessenten im Test-Monat (Mai/Juni) genügend Zeit, diese erweiterten Tutorials samt Dutzenden von anderen Video-Anleitungen zu prüfen und sich einen Überblick über alle Themen der Video Marketing Akademie zu verschaffen.

      Später werde ich Teile davon auch hier veröffentlichen, aber vorerst ist es als eine der vielen Willkommens-VideoSequenzen in der VideoMarketing Akademie, ab Sommer 2011 eingeplant.

  15. Ivan,

    vielen Dank für das „GENIALE“ Video-Seminar. Da ich erst seit ein paar Tagen mit dem Betriebssystem Windows 7 arbeite, muss ich mich jetzt erst recht mit dem Windows Live Movie Maker beschäftigen. Aber ich glaube, das mit dem Erstellen wird kein Problem sein ;-).

    Bevor ich es vergesse… wie kann ich ein Video von der MB-Größe her minimieren, ohne das die Qualität darunter leidet? Ich habe nämlich mitbekommen, umso länger (Bsp. 15 min) das Video wird, umso mehr benötigt es an Speicher (Z.B. beim Erstellen eines Screen Capture Videos).

  16. Servus Patrick,
    das ist in der Tat ein wichtiges Thema.

    Dem Anfänger würde ich raten, sich noch keinen Kopf darum zu machen, und erstmal alles schön nach YouTube hochzuladen, denn YouTube komprimiert Dir das Video dann in verschiedene Abstufungen (360p, 480p, 720p, 1080p).

    Das hat dann nicht nur mit der Darstellungsgröße sondern insbesondere mit der Datenflussrate zu tun.

    Die Datenflussrate ist DAS entscheidende Kriterium bei der Produktion von gut abspielbaren Online-Videos.
    Angegeben wird sie in Kilobits per Seconds (kbit/s).

    Da muss man sich mit seiner Videoschnittsoftware auseinandersetzen oder mit speziellen Converter-Tools.

    All das kommt detailliert in der Video Marketing Akademie.
    Hier ein paar sehr nützliche Richtwerte:

    Nicht weniger als 500 kbit/s und nicht mehr als 1500 kbit/s,
    Das kommt aber extrem auf die Art wie Du was gefilmt hast an!

    Wenn Dein Video ca. 3 bis 7 MB pro Minute hat ist das meistens völlig ok.
    10 MB sind für mich Höchstgrenze, danach wird es für viele DSL-Verbindungen zu ruckelig und schwierig abzuspielen.
    Wichtig auch: FLV braucht weniger MBs als MP4, ist aber nicht so „scharf“ wie MP4…
    Wie Du siehst, viele Aspekte, die es zu beachten gibt; das sind ganz eigene Wochenlektionen dann in der Akademie.

  17. Hi Ivan

    Gute Infos und endlich mal (Jemand), dem man auch richtig folgen kann, beim Lernen. Deine Infos sind gut und ich habe so richtig Lust bekommen, recht viele davon zu machen und auch mein Wissen zu vertiefen. Einzigstes Problem mein Movie Maker ist nicht mit deinem im Video identisch, darum habe ich einige Funktionen nicht, von anderen weniger, usw., dadurch muss ich sehr viel Suchen und Ausprobieren, werde aber nicht die gleiche Quallität haben wie du. Dennoch schau doch mal in deine Mail, da ist etwas für dich hinterlegt. Wenn es Probleme geben sollte, kurze Mail, dann sende ich die Datei noch mal?.?.?.
    Schönen Abend noch und bye, sagt Rene´

  18. Hallo Ivan,
    Ich wünsche Dir und Deinen Lieben einen schönen Restsonntag.Heute morgen hab ich Deine Email gelesen und mich gleich ans Werk gemacht,das Video-Seminar durch zu arbeiten.Mittags mußte ich leider aufhören,um das heutige GEILE Wetter noch zu geniesen.
    Voller Eifer ging ich los,mit meinen Händy bewaffnet um Video zu erstellen.Nachdem ich nach Hause kam und den Rest durcharbeitete,muß ich nun sagen,ein SUPER Seminar,leicht,verständlich und umsetzbar.
    Ich bedanke mich und sag,ES WAR SUper und so leicht. Hatte vorher schon mal versucht mit dem Movie Maker ein Video z machen und dafür 3 Tage gebraucht.
    Nu geht es wesentlich schneller.
    Danke und Liebe Grüße aus Norddeutschland
    Andreas

  19. Pingback: Video
  20. Hallo Ivan, habe Dein Videokurs angeschaut, finde ihn prima. Leider kann ich weder den Übungstext runterladen, noch was mit dem vorinstallierten Movie Maker was anfangen. Ich habe Windows XP. Gibt es da eine Lösung für mich?

  21. hallo ivan
    ich habe nun endlich die zeit gefunden mir deinen kurs anzusehen. bin leider nicht weit gekommen. warum ganz einfach, movi maker funktioniert nicht bei mir er sagt mir immer das meine grafikkarte nicht erkannt wird ich habe einen asus mit VGA standard grafikkarte. habe mir auch DirectX 9.0c heruntergeladen geht trotzdem nicht. musste somit erst mal aufgeben. vieleicht hast du eine idee was ich noch machen kann. entschuldigung wenn ich alles klein schreibe geht bei mir schneller.
    gruß michael

  22. Hallo Ivan,

    Das videokurs ist für Einsteiger eine Grösse Hilfe. Vielen Dank.
    Super erklärt, Klasse gemacht!
    Auf weiteren Schritte freue ich mich schon.
    Mach weiter so.

    Saludos,

    Patricia.

  23. Danke Ivan für die Einführung in die Bedienung des MM. Hatte mich vor einiger Zeit schon mal ein wenig damit beschäftigt, allerdings bin ich nicht wirklich klar damit gekommen. Jeder sagt immer der MM ist kinderleicht zu bedienen. Meine Tochter hat mich auch schon ausgelacht … Naja, wenn man dann weiß wie, gehts schon. Werde mich nachher mal dran setzten und nach deiner Anleitung versuchen.

    In einem deiner Videos hatte ich diesen Kussmundknutscher gesehen. Wo bekomme ich den her bitte? Gibt es den kostenlos oder ist der in einem bestimmten käuflichen Programm enthalten?
    LG aus Berlin, Stefka

  24. Hallo Stefka,

    ich habe den meisten Kommentatoren per E-Mail geantwortet, aber Deine Frage kam schon öfters auch per E-Mail.

    Deshalb schreibe ich sie mal hier in den Blog.

    Dieser Knutsch-Effekt stammt aus der Videoschnitt-Software MAGIX Video deluxe 17 Premium. Gibt es ansonsten nicht extra. Wenn Du eine Software mit ChromaKey Effekt hast, könnte ich Dir aber helfen… (per E-Mail)

    Ja, MovieMaker ist zweischneidig:
    Zwar ganz gut zum Einsteigen, aber er verändert sich bei jedem neuen Betriebsystem mindestens 2 mal und ist in seiner Bedienung manchmal doch etwas umständlich. Früher hatte er eine Timeline, was wesentlich intuitiver war.

    Das beste ist einfach: üben, üben, üben… machen, machen, machen…
    Dann flutscht es nach einer Weile von alleine 😉

    Lieben Gruß,
    der ivan

  25. Hallo Ivan,
    ich habe sehr interessiert diesen Einsteigerkurs angesehen und auch gleich alles (na gut vieles) ausprobiert. Ich kann nur sagen Daumen nach oben… Selbst ein Anfänger begreift es, so wie Du es erklärst.
    Ich bin schon auf weitere Inhalte auf Deinem Blog gespannt.

    Grüße aus Berlin
    Jens

  26. ….jetzt drücke ich mich ‚erfolgreich‘ seit 7 Monaten vor der Produktion eines VideoTrailers ;-(
    Und stelle dank deines Stils wie du erklärst, fest, dass ich ein gaaaaanz bl. H..d war. Könnte schon längst wirksame Vids im Netz haben.

    Das wird jetzt aber schleunigst nachgeholt. Und bin auf weiteres gespannt.
    Vielen Dank
    Grüße aus der Pfalz
    Manfred

  27. Hallo Ivan,

    ich habe es auch geschafft und hätte nicht gedacht, dass es soviel Spass macht. Jetzt würde ich dir gerne senden????
    Es hat einen negative Effekt…..bei mir Zuhause bleibt alles liegen 😉
    Wann geht es weiter, ich scharre mir dem Hufen…..

    Grüße
    Linda

  28. Hallo Ivan
    zuerst ein großes Lob an dich wirklich alles sehr anschaulich vorgeführt.Leider habe ich noch Window XP und ich war schonmal an der Bedienung dieses Programms „verzweifelt“. Wäre toll wenn du auch mit diesem alten Programm die ersten Schritte mal erklären würdest.
    Danke im Voraus
    Felix

  29. Hallo Ivan,

    großes Lob für Ihren sehr gut gemachten Videokurs!

    Sie holen die Leute bei Stand „0“ ab und vermitteln den umfangreichen Stoff mit Ihrer ruhigen und sympathischen Stimme auf eine lockere Art, die Ihresgleichen sucht!

    Leider endet Ihr Videokurs bei der Musikeinspielung und die weitere Vorgehensweise beim Hochladen auf Youtube usw. steht noch aus.

    Wann gehts weiter?

    Beste Grüße

    irma

    1. Da warst Du ja flott unterwegs 🙂

      Momentan habe ich die Fortsetzung dieses Kurses in die Video Marketing Akademie verlegt. Also ein paar Ferienwochen Geduld noch.

      Musik einbinden ist aber zum Schluss noch erklärt, mit einfügen, Länge festsetzen usw.
      Nach diesem Schema kann man immer wieder neue Musik hinzufügen 🙂

      Keine Sorge, ich werde in jedem Fall auch hier eine Fortsetzung bringen, aber momentan hat die Fertigstellung der Video Marketing Akademie Vorrang.

      Versuche YouTube ein wenig selbst zu erforschen, und dann kannst Du hier auch konkrete Fragen stellen.

  30. Hallo Ivan

    habe den Text Videokurs durchgearbeitet sehr gut gemacht und nachvollziehbar. Ich werde jetzt mit eigenen Texten versuchen und mir eine YouTube Konto erstellen und mal hochladen. Ich freue mich schon auf deinen Kurs.

    Liebe grüße
    Detlev

  31. Hallo Ivan,

    super Vidoekurs. Hat richtig Spass gemacht. Da kam mir natürlich gleich die Idee das mit das auch mit Videocapture zusammen ein Video erstellen kann.

    Ich habe zwar ein kostenloses Captureprogramm (Debut Vidoe Capture). Die Qualität ist aber mehr als bescheiden.

    Hast Du ein Tipp welche Software was taugt. Kostenlos oder gegen Bares.

    Grüße
    Michael

  32. Hallo Ivan

    Absolut Super! Die Videos lassen auch mich Laien das Gefühl bekommen, es schaffen zu können.
    Ich werde mich schnellstmöglich daran machen und den Windows Live Movie Maker herunterladen, sowie den Kurs abarbeiten.

    Vielen herzlichen Dank und liebe Grüsse aus Zürich marcel

  33. Ivan, Danke Danke für Deinen Komentar! Ja, 16:9 hatte ich leider vergessen, aber man is ja noch weiter am basteln… Und dafür dass ich’s nur mit dem Handy aufgenommen hab’… Als einfache Handyversion entlockt es nur ein müdes Lächeln, aber Dank Deiner Tips so aufgepeppt übersieht man glatt magere Bildqualität und jeder dem ich es bis jetzt gezeigt hab‘ fing herzhaft an zu lachen…

    DANKE

  34. Hallo Ivan,

    habe versucht die Text-und Musik-Datei downzuloaden – allerdings kann ich das Datei-Format .rar unter dem die 2 Dateien dann erscheinen nicht lesen bzw. öffnen, da mein PC so ein Format nicht kennt – hast DU die Downloads auch in anderen Dateien verfügbar??

    Danke für Hilfe und Info – beste Grüße Martina

  35. Hallo Ivan,

    habe mir jetzt alle 10 Videos angesehen und auch das Video mit „Schritte vor der Kamera“ – ich bin wirklich begeistert über den Aufbau und das „idotensichere“ 😉 vorgehen, da kommt wirklich jeder mit. Toll auch, was Du hier kostenfrei an Wissen weiter gibst. Auch die Tipps des ModerationsTrainers Dr. Breuer fand ich super. Bitte lass mich wissen, wann Deine VideoAkademie startet, denn wenn alle Inhalte so super erläutert sind, bin ich sehr gerne dabei. WIrst Du in der Akademie auch erklären wie man mit dem „Greenroom“ arbeitet?

    Beste Grüße und nochmals vielen Dank für diesen wirklich super Input!

    Martina

  36. Hallo Ivan ich will mich kurz halten; Ich habe jetzt schon viel gelernt und kann mir schon besser vorstellen eigene Filme zu machen. Danke!

    Liebe Grüße
    Reinhold

  37. Hallo Ivan,

    wünsche Dir frohe Ostern.Hab heute Deine Video Text-Animationen angeschaut und schon probiert,ist wirklich genial,muß man nur den Mut anfassen.Die Videos sind wirklich leicht verständlich,hoffe auf e´weitere Informationen und Tipps und Ticks.Ist der vorgehungsweise bei Magix deluxe MX Plus genauso,der Vorgang so ist so Folien bilden und dann den Film bearbeiten usw.

    MfG
    Alfred

  38. Hallo Ivan,

    vielen Dank für Deinen tollen Videokurs.
    Hast Du die Lektionen für iMovie auf Mac OSX bereits erstellt?
    Auf meinem Mac habe ich eine Virtualisierungssoftware, und darauf Windows, aber leider will Moviemaker nicht laufen, weil er anscheinend mit der Grafikkarte unzufrieden ist.

    Mit besten Grüßen aus Freiburg

    Christian

  39. Hallo Ivan,
    auch dieses Lernprogramm war gut und begreiflich erklärt. Danke
    Die „Angst“ etwas zu probieren schwindet.
    Herzliche Grüße
    Hans-Georg

  40. Hallo Ivan,
    ich bin total begeistert und im Videofieber 😉
    Habe mir die Videos angesehen – super erklärt und werde morgen gleich üben.
    Herzlichen Dank – super!
    liebe Grüße
    Annemarie

  41. hallo Ivan,
    vielen Dank für die tollen Videos.
    Leider konnte ich sie nicht nachmachen. Mein System (Windows 7) meinte, ich hätte nicht die richtige Grafikkarte für den Movie Maker und müsste noch einen Treiber herunter laden. Da ich nicht weiß welchen es braucht, blieb es beim Trockentraining. Schade.
    Liebe Grüße Sonja

  42. Hallo Ivan,
    hab gestern von Dir die 1o Lektionen erhalten. Ich bin wirklich begeistert.
    Was teilweise im Internet angeboten wird für viel Geld, kann qualitativ
    nicht ansatzweise hier mithalten.
    Danke nochmals und werd mal Deine Seite twittern.
    Gruß
    Gerhard Bader

  43. Hallo Iwan,
    eine Frage habe ich jetzt noch zu diesem Kurs. Ich bin Mac Nutzer und gibt es diesen Schreibmaschinen-Effekt auch bei iMovie?
    Viele Dank für den Kurs und die Hilfe?
    Dir sonnige Grüße aus Calau und dem Spreewald
    Jörg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.