VideoMarketing mit der WebCam?

Videos machen: einfach & schnell
»» mit der eingebauten oder der externen Webcam!

ivan GALiLEO Video  Marketing # 00198


WebCam sogar in HD: Videos machen mit 720p Auflösung

In diesem Video nutze ich die Hercules Dualpix HD720p. Ursprünglich zum Skypen gekauft, fand ich sie eigentlich gut genug, um mich zum Beispiel am Schreibtisch zu filmen, während ich gerade ein Screencast aufnehme.

So mische ich viele Tutorials in der VideoMarketing-Akademie aus WebCam-Mitschnitt und Bildschirm-Aufnahme. Das macht die Powerpoints oder Software-Lehrvideos auch lockerer, wenn ich Ihnen auch direkt in die Kamera einige Details erklären kann. Sie sehen ja, dass ich unabsichtlich auch mit Händen, Augen und Augenbrauen spreche… 🙂

Die WebCam hat noch folgende Eigenschaften (aus dem Verkaufstext):

Simpel, robust und stabil: Einfach die Webcam festdrehen, schon können Sie loslegen! Mit den praktischen Rändel-Schrauben bleibt Ihre Kamera sicher fixiert.

  • Gestochen scharfe Bilder: 1280 x 720 Highdefinition-Webcam (YouTube)
  • Autofokus-Linse mit Weitwinkel
  • Hochwertiger 1-Megapixel-CMOS-Sensor (1280×800 Pixel) für perfekte Bildqualität, auch bei schlechten Lichtverhältnissen
  • HD-Videos bis zu 30 Bilder/Sek. im 16:9-Format
  • Eingebautes, gutes Mikrofon
  • Zwei Rotationsachsen passend für seitliche und obige Befestigung
  • USB-2.0-Video-Class (UVC) Interface für High-Speed-Transfers und ultrasimple, treiberlose Installation
  • Kompatibel mit Videokonferenzen: Windows Live Messenger, MSN Messenger, Skype, Yahoo-Messenger, uvm.
  • Systemvoraussetzungen: Windows XP/Vista/7
  • Inklusive Softwareinstallations-CD-ROM (Hercules Webcam Station Evolution & Hercules Xtra Controller Pro), vollständiges Handbuch im PDF-Format, Schnellstartanleitung

Ob ich die Kamera selber verkaufe? Quatsch. Die finden Sie überall im Internet. Ich habe noch 49 Euro bezahlt… grrr. Heute ist sie schon wieder 10-20 Euro günstiger… Ist ja immer so mit der Technik und den Preisen.

Wichtig zu wissen ist auch, dass die Kamera bzw. die mitgelieferte Bedien-Software gleich in gutem AVI Format aufnimmt. Sie müssen sich also keinen Kopf machen, mit welchem Programm Sie Ihre Filme einfangen. Also theoretisch brauchen Sie gar keine Schnittsoftware extra… ich sag’s nur… so gibt es jedenfalls keine Ausrede mehr, keine Videos auf Ihrer Website zu haben, oder? 😉
Man kann nämlich auch das Video sofort nach dem Filmen, direkt mittels der  WebCam-Software, auf den eigenen YouTube-Kanal hochladen und dann auch auf der eigenen Website einbetten.

So brauchen Sie sich auch nicht um Konvertierung oder so kümmern.

Noch besser ist ja, dass Sie direkt in YouTube ein WebCam-Video aufnehmen können.
Dann brauchen Sie wiederum die WebCam Software nicht bemühen.
Wie das geht zeige ich an anderer Stelle. Aber wenn Sie einen YouTube-Kanal haben, dann ergibt sich das quasi von selbst, da YouTube Sie ja fragt: Wollen Sie „Video hochladen“ oder „Webcam aufnehmen“.

Also, viel Spaß beim Filmen zuhause oder mit dem LapTop unterwegs.

Schreiben Sie mir Ihre Gedanken zu VideoMarketing mit WebCam  ins Kommentarfeld unten: »»

39 thoughts on “VideoMarketing mit der WebCam?

  1. Hey Ivan!

    Klasse Video!

    Stimmt, selbst Webcams (oder ich habe schonmal an Mobiltelefon-Kameras gedacht) werden einfach immer besser – sehr schön, dass Du hier zeigst, wie man schon mit einem kleinen Geldbeutel sehr gute Videos produzieren kann.

    Danke für die Tipps! 🙂

    Liebe Grüße
    Gordon

  2. Servus Ivan,

    danke für Dein sehr informatives Video. Es ist prima, wenn Du uns immer neue interessante Infos zum Thema Video sendest.

    Deine Videos sind immer so lebhaft und erfrischend, da freue ich mich schon auf Dein nächstes Video.

    Beste Grüße aus Berlin

    Siegfried

  3. Hallo Ivan,

    schönes und informatives Video. Leider vergisst man, also eher ich, immer sehr schnell wie einfach man doch ein Video erstellen kann. Das kein umfangreiches Material benötigt wird.

    Dein Tipp kam genau richtig und hat mich mal wieder etwas runtergeholt … vom Trip … besser, teurer, toller und … oder was soll ich mir noch einfallen lassen damit ich mit dem nächsten Videodreh nicht starte.

    Mach weiter so und lasse uns nicht mehr so lange warten mit dem Start der VideoMarketing-Akademie.

    Alles Gute.
    Uwe

  4. Hi,

    tolles Video. Ich stand kurz vor dem Kauf solcher Kameras aber da ich die Qualität der Aufnahmen nicht beurteilen konnte habe ich das nicht getan.

    Jetzt sehe ich ja die tolle Qualität und werde mir auch so eins zulegen.

    MfG

    Ferhat Karababa

    • Der deutliche Unterschied kommt von der HD-Fähigkeit! Achte besonders darauf, dass die Kamera wirklich echte 1280 x 720 Pixel aufnimmt und NICHT interpolierte HD Größen…

      Die Hercules hier kann das eben bis zu dieser Auflösung. Es gibt aber sicher auch andere Hersteller die hier nachziehen, weil die alten Auflösungen einfach nicht mehr aktuell sind.

  5. Hallo Ivan

    Wieder mal ein sehr gutes Video, mit echt guten Tipps!
    Naja eine Webcam hab ich ja, nur mit dem vor die Kamera trauen, happerts noch (Schüchtern, Dialekt versteht keiner). 🙁
    Aber Deine tipps find ich echt klasse.

    Viele Grüße aus München

    Günter

      • Klar! Hab den Kurs schon durchgeackert, echt klasse, nur das mit dem Schreibmaschinen-Geräusch in Deinem Video macht mir noch kopfzerbrechen, aber sonst super sache. Daumen hoch!

        Gruß Günter

        • Die Schreibmaschinen-Anschläge sind Sounds von einer Geräusche-CD. Die sind nicht automatisch in MovieMaker dabei, leider. Aber das ist ja auch eine gute Übung, nicht nur Musik und Sprache in ein Video einzufügen, sondern eben auch Klänge und Geräuscheffekte um die Optik zusätzlich akustisch zu akzentuiren! Macht auch total Spaß 🙂

          • Von einer CD? Wow das hätte ich nicht gedacht, vor allem weil die Anschlagstöne so gut mit dem Film synchron laufen,klasse Arbeit.
            Da hab ich ja noch einiges zu Üben. 🙂

            Gruß Günter

    • sagt:Die Idee, sich zune4chst auf 3-4-Wort-Suchphrasen zu sfcrzen zieht den Erfolg im Internet fast magisch an. Vielleicht woleln SIe noch ein Video fcber den inspirierenden Gebrauch des Google-Tools machen. Das halte ich ffcr sehr wichtig, um im Internet erfolgreich verkaufen zu kf6nnen.Ich wfcnsche Ihnen eine erfolgreiche Woche und verbleibe mit hochachtungsvollen Grfcdfenbernd schimanski

  6. Hi Ivan,
    wieder ein tolles Video! Ich habe mir durch Deine Anregung eine Kodak Zi8 zugelegt und die ersten Tests gemacht. Ich habe mal eine 3 Punkt Beleuchtung mit Bauscheinwerfern ausprobiert, das klappt soweit auch ganz gut nur die Zi8 zeigt dann bei den Aufnahmen durchlaufende helle Streifen. Ist das Überbelichtung?
    Ich mag Deine Videos und Deine Beschreibung könnte auch von mir sein.

    Liebe Grüße Ingo
    ithschamane.de

    • Ich halte Bauscheinwerfer auch nicht für ein gutes Licht! Ich weiß, dass andere das oft empfehlen, aber es ist immer ein seltsames Licht im Video.
      Entweder rötlich oder viel zu hell, jedenfalls schwer kontrollierbar.
      Da muss man dann anfangen Farb-Folien einzusetzen, indirekt positionieren, Reflektoren aufstellen, etc.

      Andersrum ist die Zi8 sehr seltsam empfindlich was Licht angeht. Witzigerweise sieht sie auch mit Profilicht im warmen Farbtemperatur-Bereich seltsam aus.
      Die besten Ergebnisse bringen Tageslicht-Lampen (Daylight).

      Die Zi8 kommt am allerbesten in der Natur oder in einem Fensterlicht durchfluteten Raum 🙂

  7. Hab auch mal 2 Jahre in Bonn gewohnt, echt schöne Erinnerungen.
    Tatsächlich finde ich je nach Anwendung beide Formen von Videos sehr ansprechend.

    Die Königsdisziplin ist wahrscheinlich die Mischung aus Live-Video und SlideShows.
    Ich habe zwar auch einen G4 Mac und ein Macbook mit Keynote, aber da ich die meiste Zeit am PC sitze oder die Live-Seminare mit meinem Sony Vaio mache, bin ich in PowerPoint geübter.
    Dabei hat ja Keynote die ursprünglich besseren Features. Aber PowerPoint 2010 hat da super nachgezogen.

  8. Hallo Ivan,

    herzlichen Dank für Deine super Beiträge. Besonders freue ich mich schon auf das nächste Thema:“gute Powerpoint- Animationen“.

    Wann startet denn Deine Videomarketing-Akademie und in welchem Rahmen? Gibts hier schon Vorabinfos?

    Eine ganz besondere Stärke von Dir ist, das Du es verstehst eventuelle Berührungsängste zum Thema Videoerstellung schon im Keim zu neutralisieren. Die Menschen werden sich in Deinen Seminaren sicherlich immer 100% aufgehoben und abgeholt fühlen. Kompliment.

    Viele Grüße Rudolf

  9. Danke Rudolf,
    tatsächlich habe ich meine früheren Online-Videokurse stark an Fortgeschrittenem und Profi-Wissen orientiert. Erst durch die Live-Seminare habe ich gemerkt, dass der Schuh ganz woanders drückt.

    Viele laufen mit einem Halbwissen herum uns sind stets verunsichert, weil die Basics doch nicht richtig sitzen. Das ist aber niemandes schuld, denn es wird eben nirgendwo leicht verständlich unterrichtet, außer man macht es als Berufsausbildung oder recherchiert 16 Stunden am Tag und experimentiert die restlichen 8 Stunden…

    Im Internet-Marketing will aber keiner eine Berufsausbildung machen sondern VideoMarketing als Instrument und Verkaufshilfe nutzen.

    Daher habe ich mit viel Liebe und Sorgfalt die VideoMarketing-Akademie aufgebaut, und zwar für die gesamte Bandbreite der Menschen, die Video nutzen wollen.
    Und dies ohne dabei eine Ingenieur-Ausbildung zu machen, aber doch kunstvoll, professionell und technisch sicher seine Arbeit präsentieren zu können.

    Das Angebot würde selbst in kurzen Titeln oder Inhaltsangaben mehrere DIN A4 Seiten füllen, daher kommt dazu natürlich eine extra Website, denn es würde den Kommentar-Rahmen hier sprengen.

    Aber sowohl für Beginner, Advanced und Profis gibt es fortlaufenden Unterricht, als auch ständige LernModule zum Thema Marketing und Verkaufspsychologie, Video-Gestaltungslehre, Software- und Equipment-Schulungen, Produkt- und Zubehör-News, Video in allen Präsentationsformen: Live, PowerPoint, Fotoshows, Animationen, Zeichentrick, Dokumentarfilm, Video-Journalismus, Video-Blogging, eigenes Video-basiertes Web-Business aufbauen, Videokurse selbst erstellen, Video Salespages, wie stelle ich meine Videos optimal ins Netz, Video-Suchmaschinen-Optimierung, und, und, und…

    Einfach alles was man wissen muss um gute und effektive Videos zu produzieren.
    From Zero to Hero!

  10. Hallo Ivan,

    klasse Beitrag, ganz nach meinem Geschmack. Du triffst genau den Nagel auf den Kopf mit der Aussage „Ausrede zur Ausrüstung“. Ich stelle immer wieder fest das, viele Internetmarketer bzw. Onlinemarketing-Interessierte, die Ausrüstung bzw. das Equipment als Ausrede nehmen mit dem Thema Videomarketing noch zu warten.

    Dabei ist es so einfach. Eine Web- oder Flipcam, halbwegs guter Ton, ein bischen Licht und schon kann es losgehen. Achso und natürlich der Mut auch mal „vor der Kamera“ zu stehen. Sehr oft höre ich von denen die es dann „gewagt“ haben, das es für viele dann doch leichter war als gedacht.

    Einer der wesentlichsten Punkte ist auch zu wissen, das da draußen im World Wide Web keine Hollywoodproduktionen verlangt werden, sondern einfach nur saubere und informative Informationsvideos.

    Also Leute traut Euch.

    Es grüßt

    Frank Alm
    TheVideoFrank

    P.S. finde es klasse dass das Interesse zum Thema Videomarketing im mehr wächst und so fähige Leute wie Du Ivan, sich auch diesem Thema widmen.

    • Servus Frank,
      tatsächlich musste ich selbst in diesem Bereich umdenken und mich daran erinnern, wie es bei mir war mit den ersten Video-Aufnahmen, mit den ersten Podcasts, mit den ersten Filmschnitten, mit dem ersten Mal bei YouTube-was-hochladen, usw…

      Man geht viel zu oft vom eigenen Wissensstand aus, die Kunst ist aber, den Interessenten dort abzuholen wo Sie/Er steht und ihr/ihm bei ihren/seinen Fragen und Bedürfnissen zu unterstützen.

      Und meine Arbeit hier soll halt alle unterstützen, die Beginner wie die Fortgeschrittenen.

  11. Hallo Ivan,

    das ist ein wirklich guter Tipp! Meine Kodak ist nämlich noch nicht da. Aber wie hast du den Ton so klar hinbekommen. Bei mir klingt das so stumpf.

    In welches Format hast du das beim Easy Video Player hochgeladen?? Da ist nämlich mein Video total verschwommen.

    Lg Alex

  12. Hi Ivan,

    tollen Blog den du hier hast! Habe dir vorhin eine Mail an galileo[äät]videomotiv.de geschickt.

    Ich weiß nicht, ob dass eine „richtige“ Mail Adresse ist oder nur eine, über welche du deine Mails verschickst. Daher der Kommentar in deinem Blog 🙂

    Kommt meine Mail denn an? Oder soll ich diese an eine andere Mail Adresse schicken??

    Grüßle aus Franken!

    Fabian

    • Ist angekommen. Ich ändere oben das @ Zeichen, um nicht jeden Spam-Bot einzuladen… 😉
      Ich schreibe Dir gerade zurück. Thema Film-Musik finde ich extrem wichtig.
      Als Tonmeister begleitet mich das Thema natürlich sowieso, aber durch die VideoProduktion bekommt es nochmal eine ganz andere Bedeutung.

  13. Hallo!

    Ich bin jetzt nach Deinem Video zu Windows Movie Maker auf Windows 7 dazu umgestiegen und es ist einfach kein Vergleich zu Windows XP Movie Maker!!!

    Es ist von der Bedienung und zum Arbeiten einfach viel übersichtlicher und die ganzen Möglichkeiten die man hat…

    Werde jetzt mal wirklich eine Aufnahme mit Bild im Bild versuchen mit CamStudio. Hoffe ich mach einen guten Eindruck im Video und verschrecke nicht die Besucher!

    MfG

    Csaba Nagy

    • Ja, ich hoffe, dass noch viel mehr Leser, meinen Gratis-Videokurs nutzen um gute Textanimationen zu machen.

      Dein Video gefällt mit sehr gut, dass ist eine gute Begrüßung und du zeigst den Leuten was für Möglichkeiten Sie haben auf Deiner Website, und was Sie machen können.

      Eine Sache würde ich aber korrigieren:
      Entweder Du machst das Video so groß, dass man problemlos auch die Texte zum Schluss lesen kann, also mindestens 640 x 360 px.

      Oder noch besser: Du schreibst nicht soviel auf eine Folie, lieber auf mehrere Folien verteilen. In der ersten Hälfte des Videos machst Du es genau richtig. Musik ist super!

      Lieben Gruß, der ivan.

  14. sehr interessante ankündigungen…
    ich muss sagen, ich finde die ganze sache (film) sehr sehr sympatisch und autentisch. so macht blogging spass (*schleim-modus-aus* ;-)) )

  15. Hi Ivan,

    wieder etwas dazu gelernt.
    Gerade im Internet Markting wird das Video immer mehr zur Pflicht
    Super Deine Ausführungen.

    Herzlichen Gruß
    Micha

  16. Hallo Ivan und Alois

    Weiter so, ruhig mal so weiter, den über den Video-Lanch ist nicht überall was zu finden und er ist für manche sogar sehr wichtig.
    Also weiter so. Gruß Rene´

  17. Super Video,

    Ich habe solange mit dem Drehen gewartet und das obwohl ich eine Webcam hatte, weil ich mich auch nicht getraut habe weil ich dachte die Qualtität ist nicht so und was das einer sieht was sollen die Denken.

    Heute denke ich auch hätte ich mal früher angefangen.

    Super Tipps super Video.

    Ich kann jedem nur empfehlen fangt so früh an wie möglich man braucht echt kein Hochprofessionelles Equipment.

    Gruß Olli

  18. Hallo Ivan,

    sag mal, wann kommt dein Video-Akademie Kurs ? Finde nirgends einen Artikel darüber in deinen Blogs und Webseiten über den genauen Zeitpunkt des Starts
    liebe Grüße
    Gerhard

  19. Ja servus Gerhard,
    das stimmt, ich habe kein Datum extern festgelegt.

    Aber es wird schon hell am Horizont… 🙂

    Genießt die Ferienzeit, macht einfach ein paar Aufnahmen, spielt mit der Kamera… egal welcher… und dann geht’s richtig los !!! 😉

  20. Hallo Ivan,
    ich überlege mal Deinen Kurs zu testen.

    Leider habe ich sehr begrenztes Budget . Da es die Kodak Z1 und Kodak Z8 nicht mehr zu kaufen gibt wollte ich fragen was Du von der: Canon Powershot SX240 HS hälst. Die hat zwar ein intergriertes Micro aber soll wohl gut sein und im dunklen Räumen gute Videos machen laut einiger Youtuber.

    Ich habe zwar eine Creative Webcam Chat 720 und externes Mikro aber es ist zu dunkel in der Wohnung so das ich diese nicht ausgeleuchtet bekomme und ich ständig laufende px habe.

    Macht es Sinn so eine Camera zu kaufen um Videos zu machen um zu starten?

    Freue mich auf eine schnelle Antwort.

    Grüße
    Ivica

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *